1. Platz bei U12 Mixed-Mannschaftsturnier 2014

Anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Judoabteilung des PSV Oberhausen wurde ein U12 Mixed-Mannschaftsturnier für PSV-Vereine ausgerichtet.

Leider haben neben dem Ausrichter – PSV Oberhausen – nur der PSV Duisburg und wir die Einladung gerne angenommen. Es kämpfte Jeder gegen Jeden und dies als Hin- und Rückkampf, so dass dann jedes Team vier Kämpfe bestreiten konnte.

Allerdings war auch unser Team nicht so zahlenmäßig groß aufgestellt, denn wir konnten lediglich 3 weibliche und 4 männliche Teilnehmer über die Waage schicken. Da in der Ausschreibung festgelegt war, dass das Verhältnis Jungen und Mädchen immer 3 zu 4 oder 4 zu 3 sein sollte, war klar, dass alle drei erschienenen Mädchen immer kämpfen durften.

Zu allem „Unglück“ hatten wir dann noch die Gewichtsklasse -28 kg doppelt und die Gewichtsklasse -34 kg sogar dreifach besetzt, was bedeutete, dass einige Kämpfer in höheren Gewichtsklassen antreten mussten.

Den ersten Kampf gegen PSV Duisburg gewannen wir 4:1. Erwähnenswert ist das Unentschieden von Leon Wüste in der Gewichtsklasse -40 kg. Leon war -34 kg (also zwei Gewichtsklassen niedriger) eingewogen und kämpft sonst sogar -31 kg.

In der zweiten Begegnung gegen PSV Oberhausen konnten wir sogar 6 Siege und eine kampflose Niederlage verbuchen und somit 6:1 gewinnen.

Der zweite Kampf gegen PSV Duisburg endete 5:2 und auch der letzte Kampf gegen PSV Oberhausen wurde mit 4:3 gewonnen, was dann am Ende den verdienten 1. Platz ausmachte.

Unsere Kämpfer haben heute die Erfahrung gemacht, dass man auch in einer höheren Gewichtsklasse erfolgreich sein kann und das ein Mannschaftskampf ein tolles Erlebnis mit guter Stimmung ist. Wir haben viele schöne und sehr schnelle Ippon-Siege gesehen und können daher sehr stolz auf unseren Nachwuchs sein.

(Bericht: Marco Dudziak)

 

Teilen:

Autor: Marco Dudziak