3. Platz beim Internationalen Kaizen-Turnier 2014

Zum ersten Mal ging es für Leon Wüste vom PSV Essen in die benachbarten Niederlande. Ziel war das Internationale Kaizen-Turnier in Pey-Echt in der Nähe von Roermond, welches als eines der größten U12’er Turniere der Niederlande gilt.

In der mit über 25 Teilnehmern besetzten Gewichtsklasse -34 kg startete Leon mit einer unnötigen Niederlage ins Turnier. Die drei weiteren Kämpfe in der Vorrunde konnte er dann in gewohnter Manier souverän für sich entscheiden. Damit war die Finalrunde, die ohne Trostrunde im KO System ausgetragen wurde, erreicht.

Nach einer längeren Kampfpause, brachte Leon im Achtelfinale seinen Trainer zur Verzweiflung, indem er mit riskanten Techniken aufwartete und sich dabei fast verletzte. Im Viertelfinale überzeugte Leon mit Tai-Otoshi (Körperwurf) mit einen vorzeitigen Sieg. Im Halbfinale traf Leon auf den Vorjahressieger und späteren Sieger und hatte sichtlich Probleme mit dem dominanten Griff des Holländers. Dazu bekam er einen Shito wegen Passivität und wurde in einer eigenen Aktion gekontert. Leon versuchte bis zur letzten Sekunde alles, aber der Holländer verstand es gut, die kleine Führung über die Zeit bringen.

Trotz knapp verpasstem Sprung ins Finale zeigte Leon wieder eine hervorragende Leistung und bewies seine Klasse auch auf hoher internationaler Ebene und durfte sich über die Bronze Medaille freuen.

Teilen:

Autor: Jens Rößger