Deutsche Einzelmeisterschaften U18 – 2019

Auf nach Leipzig ging es am 02.03.2019 zur Deutschen Einzelmeisterschaft der U18, wozu sich Leon Wüste in der Gewichtsklasse -60 kg qualifiziert hatte. Die Qualifikation hierzu ist schon als guter Erfolg anzusehen, so dass die Erwartungshaltung für Leipzig sicherlich kein Medaillenrang war.

Losglück gab es dann auch nicht, so dass Leon im 1. Kampf direkt gegen einen der Favoriten antreten durfte, der am Ende auch verdient die Silbermedaille gewann.
So „teuer wie möglich verkaufen“ war die Devise für diese Begegnung, aber Selbstvertrauen und Mut konnte Leon nicht wirklich zeigen, seine Techniken nicht anwenden, so dass eine klare Niederlage das Ergebnis war.

Es dauerte mehrere Stunden bis die Trostrunde begann, in der sich Leon ordentlich präsentieren wollte. Aber auch in diesem Kampf kam Leon nicht mit dem Kampfstil des Gegners klar und so konnte er auch diese Begegnung nicht für sich entscheiden.

Fazit: weiter so intensiv trainieren wie bisher, auf den anstehenden, internationalen Turnieren wichtige Erfahrung sammeln und das Selbstvertrauen weiter stärken: dann kommen auch die erhofften Erfolge auf den „größeren“ Turnieren in der neuen Altersklasse.

Letztendlich ist es von „außen“ immer leichter das Geschehen zu bewerten, als selbst auf der Matte zu stehen und das umzusetzen, was der Trainer vorgibt …

Teilen:
Avatar

Autor: Marco Dudziak